Ziegeleitreffen in Mainz 2014

kalter, nasser Mai…

 

aber wir haben uns nicht davon abhalten lassen dem Ruf der KW Mainz zu folgen um auch dieses Jahr nach Mainz auf das Ziegeleitreffen zu fahren. Um geschlossen als Club anzureisen, waren unsere persönlichen Termine leider wiedermal viel zu zerrissen, so dass die meisten von unserem Club entweder alleine oder in Zweiergruppen dort angekommen sind. Die Witterungslage brachte es mit sich, dass so die Einen durch den Regen fuhren und die Andere im Sonnenschein anreisen konnten.
Die Tatsache, dass es sich bei dem Mainzer Treffen um eine „überdachte“ Party handelt, haben (nicht nur uns) vielen Gästen die Entscheidung erleichtert, trotz eben dieser sehr ungewissen Witterungslage, auch weitere Strecken dafür in Kauf zu nehmen.

 

Bei der Ausfahrt am Samstag haben wir Vaganten gekniffen. Von denen die dabei waren bekamen wir berichtet, dass sie durch „strahlenden Dauerregen“ gefahren sind, es sich aber für die Besichtigung und Führung durch das ehemaligen KZ und heutigen Gedenkstätte Osthofen durchaus rentiert habe dabei zu sein.

  

Auch in diesem Jahr war es ein gelungenes und kurzweiliges Fest mit vielen Gesichtern, die schon lange nicht mehr gesehen wurden.

 

Danke dafür an die Mainzer. Wir kommen wieder!
 

1.Mai - Nazifrei!

Für den 1. Mai 2014 hat die NPD Bundesweit an fünf Orten Demonstrationen angemeldet. Unter dem Motto „Europa wählt rechts – die Pfalz wählt NPD“ hat der Landesverband in Kaiserslautern im Zeitraum von 11 bis 19 Uhr einen Demonstrationszug durch Kaiserslautern angemeldet.
Wir, d.H. der Verband der MC´s Kuhle Wampe, und somit auch wir Vaganten, hatten beschlossen das breite Bündnis gegen diese Veranstaltung der NPD in Kaiserslautern dabei zu unterstützen.

Am Morgen des 01. Mai rollten mit dieser Zielsetzung 20 Motorräder des Clubs auf den Versammlungsplatz der zentralen Mai Kundgebung in Kaiserslautern. Nachdem wir unsere Transparente und Fahnen platziert hatten, konnten uns die anwesenden Teilnehmer der Kundgebung nach anfänglicher Verwirrung auch zuordnen.

Vom Versammlungsplatz setzten sich schließlich der Demonstrationszug des DGB und zwei Gruppen von Antifaschisten in Bewegung. Während der Demonstrationszug des DGB seine gemeldete Route lief, platzierten sich die Antifaschisten an den möglichen Abmarschrouten der NPD Demo, um diese zu blockieren.Die NPD an ihrem Versammlungsplatz festzuhalten ist leider nicht gelungen. So haben wir mit unseren Motorrädern versucht den Demonstrationszug an vorderer Stelle zu blockieren, was leider nicht gelang da hier die Einsatzkräfte der Polizei bereits zeitlich weit vorab die Strecke abriegelten.
Daher entschlossen wir uns gemeinsam mit den Mitdemonstrierenden so nah als möglich an die Versammlungspunkte der NPD heran zu kommen, um durch Motorgeheul und Hupkonzert diese Versammlungen zu stören.

Unser Einsatz kam sowohl bei den Mitdemonstranten und auch bei manch einem Anwohner sehr gut an, und hat uns auch mehrfach Applaus eingebracht. Nach dem Hupkonzert mussten wir zwar zwei Motorräder anschieben, unterm Strich aber war es aus unserer Sicht eine gelungene Aktion.

Weitere Berichte
Über 2000 auf der Straße gegen Nazis
Kaiserslautern gegen Rechts - Polizei Schirmt braun von bunt ab
Lautern steht auf gegen Rechts